Entspricht die Realität dem Plan? Earned Value als effizientes Projektcontrolling-Instrument

Das Konzept des Earned Value stammt ursprünglich aus der Finanzplanung und dem Controlling, wird aber seit vielen Jahren auch im Projektmanagement angewendet.

Gerald Aquila

Gerald Aquila

297 Wörter • 3 Minuten

Teilen auf: Auf LinkedIn teilen Tweet Auf Facebook teilen

Was ist der Earned Value eines Projekts

Bei einer Earned Value Analyse wird der Projektfortschritt in Relation zum geplanten Ziel zu einem bestimmten Zeitpunkt bewertet.

Viele Leute denken, dass Earned Value (EV) ein sehr kompliziertes Konzept ist, da es oft mit Formeln anstatt mit Wörtern beschrieben wird. Sehen wir uns nun die Berechnung genauer an.

Wie man den Earned Value berechnet

Der einfachste Weg, den EV zu berechnen, besteht darin, den geplanten Wert mit dem prozentualen Fertigstellungsgrad des Projekts zu multiplizieren - und zwar zu einem bestimmten Zeitpunkt. Und so berechnen auch die meisten Projektmanagement-Tools den erzielten Wert.

Hier die Berechnungsformel zur Vollständigkeit:

EV = PV (Zeitpunkt) x % (Fertigstellungsgrad)

Das Earned Value-Diagramm erklärt

Konzentrieren wir uns nun auf das EV-Diagramm, um eine einfache, praktische Erklärung zu geben.Es gibt drei Zeilen im Diagramm: den Planwert (PV), den Earned Value (EV) und den tatsächlichen Wert (AV).

Ad

earned-value-diagramm

  • Planwert (PV) zeigt den kumulierten Wert der geplanten Arbeit über einen bestimmten Zeitraum (Kosten oder Aufwand)
  • Der Earned Value (EV) zeigt den kumulierten Wert der geplanten Arbeit, der im Laufe der Zeit bereits abgeschlossen wurde (Kosten oder Aufwand).
  • Tatsächlicher Wert (AV) zeigt den kumulierten Wert der tatsächlich angefallenen Aufwände oder Kosten zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Wenn der erzielte Wert gleich oder höher als der geplante Wert ist, befinden Sie sich im Zeitplan (oder sind noch besser; grün dargestellt); Wenn der erzielte Wert unter dem geplanten Wert liegt, sind Sie hinter dem Zeitplan zurück (nicht so gut, rot dargestellt).

earned-value-hoeher

earned-value-niedriger

Nicht so kompliziert und ein sehr gutes Werkzeug, um den Fortschritt Ihres Projekts über die Zeit hinweg zu visualisieren, nicht wahr?

Relevante Projektmanagementbegriffe

Earned Value Analysis  

Die Earned Value Analyse dient zur Fortschrittsbewertung von Projekten. Die aktuelle Termin- und Kostensituation wird dabei durch den Planwert (planned value), die Ist-Kosten (actual value) und den Fertigstellungswert (earned value) ausgedrückt.

Projektcontrolling / Projektsteuerung  

Das Projektcontrolling beschreibt alle Tätigkeiten, die notwendig sind, um ein Projekt über seine gesamte Laufzeit hinweg zu steuern. Das Projektcontrolling ist somit dafür zuständig, die Projektziele, das geplante Budget und die festgelegte Qualität mit dem laufenden Projekt zu vergleichen, Abweichungen auf ihre Ursachen hin zu untersuchen und Gegenmaßnahmen vorzuschlagen.

Soll-Ist-Vergleich / Plan-Ist-Vergleich  

Bei einem Soll-Ist-Vergleich werden die Soll-, also die geplanten Werte, und die Ist-Werte eines Projekts gegenübergestellt. Anhand eines Soll-Ist-Vergleichs kann man schnell Abweichungen feststellen, den zukünftigen Projektverlauf abschätzen und Maßnahmen ableiten.

Steuern / Steuerung  

Unter Steuern versteht man grundsätzlich das Setzen von Maßnahmen, um den Projektplan so genau wie möglich umzusetzen. Dabei sollen sich Termine, Kosten und Ergebnisse im zuvor festgelegten Toleranzrahmen bewegen.

Glossar